NABU Gruppe Fulda-Künzell

Foto: Annelie Röhm   - Biotop Kohlgrund - Bildvergrößerung mit Klick auf Bild
Foto: Annelie Röhm - Biotop Kohlgrund - Bildvergrößerung mit Klick auf Bild

 

Vorstandsmitglieder des NABU Kreisverbandes Fulda, sowie Mitglieder der NABU Gruppen  Petersberg, Flieden und Hünfeld unterstützten die Aktiven des NABU Fulda-Künzell bei ihren Pflegearbeiten. Sie waren am Samstag, 13. November 2021 draußen im Kohlgrund und haben in fünfstündiger Arbeit die Grundstücksgrenze zwischen dem NABU Biotop Kohlgrund und der angrenzenden Wiese freigestellt. Schon eine Woche zuvor wurden die Grenzsteine frei gelegt und mit Pfosten markiert. Anschließend wurde mit ersten Schnittarbeiten begonnen. Das anfallende Schnittgut wurde sogleich in Form von Benjeshecken verwendet und bietet so sowohl Vögeln als auch anderen kleinen Wildtieren ein Quartier.                     


NABU Burghaun Aktion Herbstzauber
Foto: NABU Burghaun / Vergrößerung mit Doppelklick auf Bild

NABU-Burghaun Herbstzauberbeteiligung

 

Am herrlichen Sonntag am 31.10.21 fand der Markt (Herbstzauber im Schlosshof) des Gewerbevereins Burghaun statt. Der NABU-Burghaun beteiligte sich mit einem INFO- und AKTIV-Stand, im Vordergrund standen Kinderaktionen, unter der  Federführung von Katharina Raschkewitz.

Die Kinder konnten mit Naturmaterialien basteln und kleine Naturrätsel lösen, auf einer Bilderkollage wurde die letzte Kinderaktion vom 2.10.21 gezeigt (wie kommt der Apfel ins Glas), durch die Apfelernte auf der NABU-Wiese konnte man den Apfelsaft zur Probe testen und erwerben, Nistkästen waren auch erhältlich, der Erlös ist für die zukünftige NAJU-Gründung (Naturschutzjugendgruppe) gedacht.

 

Der 1.Vorsitzende Hans Jordan dankt allen Helfern für den Standdienst und allen die Spenden gemacht haben. Rundum ein gelungener Sonntag für die NABU Gruppe Burghaun.


NABU - Gruppe Petersberg


 

Am Sonntag, 10.10.21 lud der NABU Petersberg seine Mitglieder zu einer kombinierten Geschichts- und Naturwanderung ein. Erfreulich war, dass insgesamt 21 Personen dieser Einladung folge leisteten.

 

Teil 1 des Nachmittags begann um 14.00 Uhr im Petersberger Ortsteil Steinau.  Das Mitglied Harald Schmitt, zugleich auch Mitglied im Förderverein „Burgreste Steinau e.V.“, gab einen spannenden Abriss über die Geschichte der Wasserburg in den Jahren von 743 bis 1842. Es war ein stetiges Auf und Ab der Wasserburg bis zu ihrer Zerstörung, Die neuere Geschichte begann mit den Jahren 1954 bis heute. Am 18.11.2005 wurde dann der Förderverein gegründet, im gleichen Jahr begann dann die Ausgrabung am Standort. Bis heute beteiligen sich einige Mitglieder des NABU an der Ausgrabung der Schlossmauern und der Wiederherstellung des Turmes, der mit seiner neuen, 14 m hohen Turmsilhouette von den Teilnehmenden bestiegen werden konnte.

!!   ZUR BILDVERGRÖßERUNG BITTE AUF BILD KLICKEN !!

 

 

Im Anschluss ging es zum 2. Teil des Nachmittags. Der Vorsitzende des NABU Petersberg, Dr. Alfred Peschl übernahm mit seinen Aktiven Herbert Schmitt, Martin und Wolfgang Rieser sowie Peter Kaiser  die Führung. Es wurden 2 Grundstücksbereiche besichtigt, die als Ausgleichsmaßnahmen von der Kommune der Natur zur Verfügung gestellt wurden und die durch die Ortsgruppe betreut und gepflegt werden.  Hervorgehoben wurden die positiven Auswirkungen für die Natur, besonders in Hinblick auf  Botanik und Ornithologie. Den Abschluss bildete dann der Besuch des Grundstücks, das der NABU Kreisverband Fulda im September 2021 gekauft hat und die die Gruppe Petersberg i.H.v.  ca. 50 % mit finanzierte.  Die NABU Gruppe Petersberg wird nach Erstellung der Pflegekonzeption die  weitere Betreuung und Pflege  dieser Wiese übernehmen.

!!   ZUR BILDVERGRÖßERUNG BITTE AUF BILD KLICKEN !!