Aktiv beim NABU

NABU Bergmähwiese auf der EUBE/Rhön
Foto: Lisa Klostermann -Bild vergrößern, bitte auf Bild klicken

NABU-Projekt „Bergmähwiesen auf der Eube“ im Biosphärenreservat Rhön.

 

Am 25.09.2021 fand der diesjährige Stiftungstag auf den Bergmähwiesen der Eube in der Rhön statt. Bei einer Exkursion über die Stiftungsflächen informierten der Stiftungsvorstand, Geschäftsführerin Dina Schmidt und die Mitarbeiter*innen der NABU-Stiftung Hessisches Naturerbe über die Arbeitsweise der Stiftung und aktuelle Entwicklungen.


Die um die 30 Teilnehmer*innen erfuhren alles rund um die Themen Projektstart, Finanzierungsmöglichkeiten, Maßnahmenumsetzung, langfristige Betreuung der Projekte, Fundraising für die Stiftung und Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Engagement. Zudem wurde am konkreten Beispiel der Flächen an der Eube der Ablauf eines Stiftungsprojektes erläutert. Im Anschluss an die etwa 3 km lange Wanderung gab es bei einem gemeinsamen Picknick mit Ausblick auf Wasserkuppe, Pferdskopf und Bergmähwiesen die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch, die rege für schöne und informative Gespräche genutzt wurde.


Ihre Zeitspende für die Natur


 

 

Der NABU Kreisverband Fulda in Aktion!

 

An einem Biotop in Wissels, das vom NABU Kreisverband betreut wird, war es an der Zeit wieder Mäh- und Pflegearbeiten vorzunehmen.

Nachdem der Vorstand zu dieser Arbeit eingeladen hatte, fanden sich etliche NABU Mitglieder aus mehreren Gruppen des Kreisverbandes Fulda zu den Arbeiten ein. Bei schönem Juliwetter machte dies Spaß und es war schön zusehen, wie das Gelände durch die Mitglieder gepflegt wurde. Außer dem notwendigen Grasschnitt erhielten die Pfade um die Gewässer einen kleinen Freischnitt, damit man wieder die Wasserfläche sehen konnte. Zudem wurden einige kleine Arbeiten rund um das NABU-Gebäude vorgenommen.

 

Danach wurden vom und mit dem erweiterten Kreisvorstand die Tagesordnung der anstehende Jahresmitgliederversammlung am 25.09.21 und der Delegiertenversammlung des NABU Landesverbandes erörtert. Den Abschluss des formellen Teils bildete eine Besprechung über diverse Grundstücksangelegenheiten im Kreisverband Fulda.

 

Nach Ende aller körperlichen und geistigen Tätigkeiten gab es Kaffee und Kuchen, der allen sehr schmeckte und den gelungenen Samstagnachmittag beendete.

 

Der NABU Kreisverbandsvorsitzender nutzte die Gelegenheit in der Coronazeit, Themen und Fragen, welche endlich besprochen werden mussten, in dieser Runde kund zu tun.

Es war wieder gut, das wir nach langer Zeit ein gemeinsames Treffen hatten.

 

 Bild und Text NABU:H.Schmitt

Die Ehrenamtsbörse

Ihre Zeitspende für die Natur

Ehrenamtliche NABU-Mitglieder mit Schaufeln beim Graben
Ehrenamtliche NABU-Mitglieder packen an für die Natur. Foto: E. Neuling

Unter dem Motto "für Mensch und Natur" engagieren sich beim NABU viele ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Rund 40.000 Ehrenamtliche leisten pro Jahr gemeinsam drei Millionen Stunden freiwillige und uneigennützige Arbeit für unsere Natur und Umwelt. Sie haben Lust, sich für die Natur einzusetzen? Mit einer Aufgabe, die Ihnen wirklich liegt? In einem netten und naturbegeisterten Team? Mit zahlreichen Möglichkeiten, etwas dazu zu lernen? Und einem von Ihnen selbst bestimmten Zeitaufwand? Dann sollten wir uns kennen lernen!

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Vielfalt an Möglichkeiten auf, wie Sie uns unterstützen können und damit der Natur helfen. Sie können selbst auswählen, welchen "Ehrenamts-Rolle" Sie übernehmen und wie viel Zeit Sie damit der Natur spenden wollen! Wenn Sie möchten stellen wir Ihnen für Ihr Engagement eine Ehrenamtsbescheinigung aus.

 

Sollten Sie sich für eine der Arbeiten interessieren, so wenden Sie sich bitte an unsere Ehrenamtskoordinatorin:

Anna Mustermann, Musterstraße 123, 12345 Musterstadt

Telefon: 01234-5678, e-Mail: Anna.Mustermann@NABU-Musterstadt.de

 

Rolle 01: Schwalbenzählung

Aufgabe: Erfassung der Mehl- und Rauchschwalbennester in den einzelnen Stadtgebieten

Anforderung: Umgang mit dem Stadtplan, Wissen über die Brutorte von Schwalben

Sie lernen dabei: die schönen Schwalben kennen

Zeitaufwand: etwa 2 Mal 5 Stunden pro Jahr (Juni und August)

 

Rolle 02: Nistkastenreinigung

Aufgabe: Reinigung der Nistkästen in einem definiertem Waldgebiet.

Anforderung: Sachkundenachweis zum Arbeiten mit Leitern

Sie lernen dabei: die verschiedenen Vogelnester und sonstige Bewohner von Nistkästen kennen

Zeitaufwand: Im Zeitraum Oktober - Februar ca. 20 Stunden, frei wählbar

 

Rolle 03: Krötenwanderung

Aufgabe: Öffnen und Schliessen der Absperrung / Betreuung der Krötenzäune

Anforderung: PKW

Sie lernen dabei: die Amphibien und ihre Wanderung kennen

Zeitaufwand: jedes Jahr über ca. 3-4 Wochen (Februar-April / je nach Witterung / in Absprache mit anderen Helfer)

 

Rolle 04: Fledermauskartierung

Aufgabe: Erfassung der Aufenthaltsorte der Fledermäuse

Anforderung: keine Angst vor der Abenddämmerung

Sie lernen dabei: die faszinierende Fledermäuse kennen

Zeitaufwand: einige Male pro Jahr (Mai - August ) abends für ca. 2 Stunden auf die Lauer gehen

 

Rolle 05: Texter/in

Aufgabe: Aufarbeitung vorhandenen Pressematerials zur Veröffentlichung in der Tagespresse

Anforderung: Kreativer Umgang mit vorhandenem Material

Sie lernen dabei: Pressearbeit für Einsteiger

Zeitaufwand: etwa 5 Stunden pro Monat

 

Rolle 06: Infomaterial- und Briefverteiler/in

Aufgabe: Verteilen von Mitgliederanschreiben und Infomaterial an Haushalte

Anforderung: Spaß an der Bewegung

Sie lernen dabei: das Stadtgebiet kennen

Zeitaufwand: etwa 4 Stunden ca. 2 x pro Jahr

 

Rolle 07: Jugendgruppenleiter/in

Aufgabe: Mitarbeit beim Aufbau und Erhalt einer Kinder- bzw. Jugendgruppe

Anforderung: Freude an der Arbeit mit Kindern

Sie lernen dabei: mit welcher Freude Kinder die Natur erleben 

Zeitaufwand: etwa 5-6 Stunden pro Monat